2019-02-15: Die DAK übernimmt rückwirkend ab 1. Januar die Kosten für PrEP-Medikamente

PrEPAls erste gesetzliche Krankenkasse finanziert die DAK ihren Versicherten die Medikamente für die HIV-Prophylaxe PrEP – schon vor der allgemeinen Einführung der PrEP als Kassenleistung.

Dies teilte die DAK am 12. Februar 2019 gegenüber aidshilfe.de und auf ihrer Website mit.

Erstattet werden maximal 200 Euro pro Quartal abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung, und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2019. Das reicht für drei Monats-Rationen aktuell im Handel befindlicher Generika des PrEP-Medikaments Trudava aus.

Voraussetzung ist ein Mindestalter von 16 Jahren und ein Privatrezept über ein in Deutschland zugelassenes PrEP-Medikament.

Dieses Rezept wird bei einer deutschen Apotheke oder ausländischen Versandapotheke vorgelegt, entwertet und dann zusammen mit der Quittung über die Medikamentenkosten bei der DAK zur Erstattung eingereicht. Das ist auch online möglich.

Nicht erstattet werden Kosten für Medikamente, die z.B. aus dem Ausland mitgebracht oder eingeführt werden. "Wir möchten, dass unsere Versicherten mit regulären Arzneimitteln versorgt werden, für die auch die entsprechenden Qualitätsstandards erfüllt sind", teilte die DAK-Pressestelle mit.

Die im Rahmen der PrEP notwendigen Vor- und Begleituntersuchungen werden von den behandelnden Ärzt_innen gewöhnlich ebenfalls als Kassenleistung abgerechnet. Im seltenen Fall, dass die Praxis den PrEP-Anwender_innen dafür eine Privatrechnung ausstellt, werden diese Kosten allerdings nicht von der DAK übernommen.

Die DAK hatte Ende November mitgeilt, die PrEP als freiwillige Satzungsleistung anzubieten. Das Bundesversicherungsamt erteilte am 6. Februar die Genehmigung dazu.

Dem Beispiel der DAK ist laut Bundesversicherungsamt bisher keine weitere gesetzliche Krankenkasse gefolgt.

Einige private Krankenversicherungen scheinen die Kosten für die PrEP-Medikamente und die begleitenden Untersuchungen zumindest in einzelnen Fällen ebenfalls zu erstatten.

Quelle: Deutsche AIDS-Hilfe | ascho/hs

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren