2019-01-10: Clearingstellen zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Zugewanderten

© panthermedia.net / Michael LetschertSeit Mitte 2016 unterstützen fünf Clearingstellen in Nordrhein-Westfalen Zugewanderte bei der Gesundheitsversorgung. Bisher war unklar, ob die Angebote über die dreijährige Modellphase hinaus weiterfinanziert werden.

In einem Bericht an die Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales bestätigt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, dass das Gesundheitsministerium beabsichtige, die Förderung der bestehenden Clearingstellen über die dreijährige Modellphase hinaus fortzusetzen.

In den fünf Clearingstellen werden Menschen beraten und unterstützt, um ihnen einen Zugang zu unserem System der Gesundheitsversorgung zu öffnen. Häufig geht es dabei um ihre Absicherung über eine Krankenversicherung oder die Klärung einer anderen Kostenübernahme.

Den Bericht finden Sie unter landtag.nrw.de.

Die Adressen und Ansprechpersonen der fünf Clearingstellen finden Sie unter mags.nrw.

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Mchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren